36. Wurzer Sommerkonzerte 2023

29. Juli bis 06. August 2023
im Historischen Pfarrhof - in Wurz - in der Oberpfalz

Curriculum vitae Dr. med. Rita Kielhorn

* 30.04.1933

in Ratibor, Oberschlesien

27.4.1961

Staatsexamen in Berlin

11.06.1966

Promotion

1967-2001

Niederlassung in eigener Praxis in Berlin-Kreuzberg  (Allgemeinmedizin/Psychotherapie)

 

Jüngste niedergelassene Ärztin in West-Berlin, am Mariannenplatz,  mitten in Kreuzberg. So 36, der Bezirk an der Mauer,  mit mehrheitlich türkischen Patienten.

 

Für besondere Verdienste in der Patientenversorgung Berlins und für herausragendes Engagement für das Ansehen der Ärzteschaft wurde Rita Kielhorn mehrfach geehrt.

 

Presse: ,,Engel vom Mariannenplatz"

 

Die Menschen in Kreuzberg mochten die junge Ärztin.

1980-2001

Lehrbeauftragte für Allgemeinmedizin an der FU Berlin, Klinikum Steglitz und der Charité

1982-1984

Schriftführerin im Vorstand des BPA (Berufsverband der Hausärzte) Berlin

1984-1986

Zweite Vorsitzende im BPA Berlin

1986-1999

Vorsitzende des BPA Berlin seither Ehrenvorsitzende

1984-1986

Vorsitzende des Weiterbildungsausschusses III der ÄKB (Ärztekammer Berlin)

18. 9. 1986

Verleihung der Hippokrates-Medaille

1986-1990

Vorsitzende des Ausschusses Allgemeinmedizin der ÄKB

1987-1991

Erste stellvertretende Vorsitzende des BPA-Bundesverbandes, Köln

1987-2007

Dritte Vorsitzende der Allgemeinen Ärztlichen Gesellschaft für Psychotherapie, seitdem Ehrenmitglied

1988

Gründung der  Wurzer Sommerkonzerte

1981-1988

Vorstandsmitglied der KV (Kassenärztlichen Vereinigung) Berlin

1989-1993 und
1997-2001

stellvertretende Vorsitzende der KV Berlin

1998

Ehrenvorsitzende des Hausärzteverbandes in Berlin und Brandenburg e. v. (BDA).

1999

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

 bis 2004

Vorstandsmitglied KV Berlin

1989-1993

Bundesausschuss Ärzte/Krankenkassen

 

Ausschuss Psychotherapie

Seit 1987

Balintgruppenleiterin

1994-1997

Vorsitzende der Deutschen Balintgesellschaft

1999

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

ab 12.10.1994

Leitung des Institutes für Psychosomatik und Psychotherapie des BPA Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Berlin und der Akademie für Integrierte Medizin.

2001 - 2021

privatärztliche Tätigkeit als Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin

2005

Bürgermedaille der Gemeinde Püchersreuth

2012

Georg-Klemperer-Medaille  durch die Berliner Ärztekammer

† 2023

Frau Dr. Rita Kielhorn verstarb am  01.06. 2023 in Berlin

nach oben