34. Wurzer Sommerkonzerte 2021

31. Juli bis 04. September 2021
im Historischen Pfarrhof - in Wurz - in der Oberpfalz

Programm 2021

Ein Sommernachtstraum

Stand 08.01. 2021

Samstag,  31.07.2021
18 :00 Uhr
Tschechisches Nonett
Eröffnungskonzert

Mysliveček, Prokofjew, Martinů, Dvořák
Sonntag,  01.08.2021
16 :00 Uhr
Zemlinsky Quartett
Zum 180. Geburtstag von Antonin Dvořák:

SQ Nr. 1 A-Dur "Zypressen", SQ Nr. 12 F-Dur "Amerikanisches"
1. Preis auf dem renommierten Streichquartett-Wettbewerb in Bordeaux im Jahr 2010 für das ZEMLINSKY QUARTETT!
In dem hochkarätig besetzten Wettbewerb konnte sich das Zemlinsky Quartett gegen ein insgesamt hervorragendes Teilnehmerfeld mit Ensembles aus Europa und Nordamerika durchsetzen und überzeugte die Jury und das Publikum gleichermaßen durch sein überlegenes und professionelles Spiel sowie durch seine Spielfreude.
weitere Informationen
zurück
Samstag,  07.08.2021
18 :00 Uhr
Tschechisches Philharmonisches Sextett
Spohr, C-Dur op. 140, Brahms, B-Dur, op. 18
Sonntag,  08.08.2021
16 :00 Uhr
Dauprat Hornquartett
Beethoven, Mituschin, Zulueta, Rossini, Wunderer, Hummel,Mendelssohn Bartholdy, Fleury, Hoffmann-Kern, Desportes
Peter Bromig (Horn)
Catherine Eisele (Horn)
Daniel Lienhard (Horn)
Sebastian Schindler (Horn)
Das 1983 gegründete Dauprat-Hornquartett, benannt nach dem bedeutenden französischen Hornvirtuosen und Komponisten Louis-François Dauprat (1781-1868), besteht aus HornistInnen verschiedener Orchester, unter anderem des SWR Symphonieorchesters und des Berner Symphonieorchesters.
Das Quartett hat es sich zum Ziel gesetzt, die interessantesten Kompositionen für vier Hörner aus allen Stilbereichen in sorgfältig erarbeiteten Interpretationen aufzuführen. Besonderes Gewicht legt das Ensemble auf die Einstudierung unbekannter, oft in Bibliotheken und Privatsammlungen entdeckter Werke der klassisch-romantischen Epoche wie auch auf die gezielte Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Musik.
Einen besonderen Akzent setzte 1984 die moderne Erstaufführung des 1817 komponierten Konzerts für vier Hörner und Orchester des Berliner Beethoven-Zeitgenossen Georg Abraham Schneider, des bedeutendsten Werks für diese Besetzung vor Schumanns Konzertstück op.86. Das Dauprat-Hornquartett hat in verschiedenen Ländern Rundfunkproduktionen gemacht; im Konzert war es unter anderem in Berlin, Stuttgart, Köln, Wien, Salzburg, Prag, Paris, Strassburg, Zürich, Basel, Venedig, Neapel und Amsterdam zu hören, ausserdem am Rheingau Musik Festival, am Festival de l’Ile de France (Frankreich), an den Festspielen „Europäische Wochen“ in Passau, an den Zwickauer Robert-Schumann-Musiktagen, an den 9. Weimarer Frühjahrstagen für zeitgenössische Musik, an den „Gustav Mahler Musikwochen“ in Toblach (Südtirol) und in der Konzertreihe „Komponistinnen und ihr Werk“ in Kassel.
2005 erschien bei dem Label „Musiques suisses“ eine CD des Dauprat-Hornquartetts mit Werken von Templeton Strong, Erik Székely, Ernst Widmer, Daniel Lienhard, Klaus Cornell, Andreas Pflüger und Roland Moser (MGB CD 6226, Schweizer Hornquartette Vol. I). Mit den international mehrfach ausgezeichneten «Männerstimmen Basel» nahm das Quartett 2014 für eine CD des Chors Werke von Franz Schubert, Carl Maria von Weber und Carl Goldmark auf. Das Label WERGO veröffentlichte 2016 eine CD mit Werken von Violeta Dinescu, darunter mit dem Dauprat-Hornquartett «Die Glocke im Meer» für Flöte und vier Hörner (WER 7324 2). Das Quartett hatte dieses Werk, zusammen mit der Flötistin Carin Levine, bereits in Kassel uraufgeführt.
zurück
Samstag,  14.08.2021
18 :00 Uhr
The Twiolins
"Eight Seasons" (Vivaldi und Piazzolla)
Sonntag,  15.08.2021
16 :00 Uhr
Trio Lirico
Streichtrios von Schubert, Penderecki und Reger, Duo für Violine und Viola von Mozart
Franziska Pietsch - Violine
Sophia Reuter - Viola
Johannes Krebs - Violoncello
weitere Informationen
zurück
Samstag,  21.08.2021
18 :00 Uhr
Ein Abend für Max Reger und Richard Strauß
... mit Vortrag von Bernhard Steghöfer und musikalischer Begleitung auf Klarinette (Gabriel Lieli), Harfe (Katharina Teufel-Lieli), Gesang (Justyna IInica, Sopran).
Sonntag,  22.08.2021
16 :00 Uhr
Duo Violine und Akkordeon
Miroslav Vilímec, Violine, Jarmila Vlachová, Akkordeon

Von Scarlatti bis John Williams ("Schindlers Liste")
JARMILA VLACHOVÁ - AKORDEON
Die Akkordeonistin Jarmila Vlachová absolvierte das Konservatorium in Pilsen in den Bereichen Akkordeon bei Prof. Ludmila Rottenbornová (1999) und Klavier bei Prof. Věra Rezková (2003). 2005 schloss sie eine Ausbildung in den Bereichen Musikpädagogik-Akkordeon am Institut für Musikkultur in Pilsen, Fakultät für Bildungswissenschaften, unter Anleitung ihres Vaters Jaroslav Vlach ab.
Seit 2001 gewann Jarmila Vlachová eine Reihe wichtiger Auszeichnungen bei Akkordeonwettbewerben in der Tschechischen Republik und im Ausland.
Sie erhielt für die Abschlussleistung ihres Aufbaustudiums an der Royal Academy of Music in Aarhus, Dänemark, in der Klasse von Jytte von Rüden, 2007 die höchstmögliche Auszeichnung.
Sie gewann den Pilsener Orpheus-Preis, der 2004 zur 700-jährigen Gründung der Stadt Pilsen an junge Musiker im Bereich klassische Musik verliehen wurde. Bei Radio Pilsen hat sie seit dem eine Reihe von Originalkompositionen zeitgenössischer Komponisten aus Pilsen und Prag für Akkordeon aufgenommen.
Als Solistin arbeitet sie mit den Pilsener Philharmonikern zusammen.
Sie gibt Konzerte im ganzen Land und im Ausland (Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Dänemark), tourte 2003 und 2005 unter der Schirmherrschaft des Außenministeriums zusammen mit führenden tschechischen Künstlern durch Brasilien und nahm so am Projekt „Tschechische Kunst für Lidice in Brasilien“ teil.
Beim Internationalen Musikfestival in Kutná Hora arbeitete sie auch mit dem Cellisten Jiří Bárta zusammen und nahm Musikprogramme für das tschechische Fernsehen auf.
2004 entstand mit dem Konzertmeister der Tschechischen Philharmonie Miroslav Vilímec eine Profil-CD für das Musikfestival „Musik in Synagogen der Region Plzeň“ und eine mit jüdischer Literatur.
Seit September 2019 ist Jarmila Vlachová stellvertretende Direktorin am Pilsener Konservatorium.
weitere Informationen
zurück
Samstag,  28.08.2021
18 :00 Uhr
Avlos Trio (Oboe, Klarinette, Fagott)
Strauß bunter Melodien: Dvořák, J. Strauß, Elgar, Prokofjew
Sonntag,  29.08.2021
16 :00 Uhr
casalQuartett
"Nordlicht"

Grieg, Nielsen, Sibelius
Samstag,  04.09.2021
18 :00 Uhr

Veranstaltungsort:
Dr. Rita Kielhorn, Innenhof Historischer Pfarrhof Wurz, Kirchplatz 1, 92715 Wurz/Püchersreuth
bei Regen im Marstall.

Informationen:
www.wurzer-sommerkonzerte.de, kielhorn@wurzer-sommerkonzerte.de, Tel.: 0 30/ 8 73 84 81 oder 0 96 02/ 7178 (nur während der Konzertsaison),
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, LK Neustadt a. d. Waldnaab, Stadtplatz 34, 92660 Neustadt/WN., Tel. 09602/791050, tourismus@neustadt.de

Kartenverkauf zur Zeit nur an der Abendkasse (1 h vor Konzertbeginn), Tel.: 0 96 02/ 71 78,
zu 20,- €, erm. 10,- €, Kinder bis 14 J. frei

Besuchen Sie auch unsere Fotoausstellung "30 Jahre Wurzer Sommerkonzerte".

nach oben