34. Wurzer Sommerkonzerte 2021

7. August bis 04. September 2021
im Historischen Pfarrhof - in Wurz - in der Oberpfalz

Programm 2019

FIORI MUSICALI

Sonntag,  16.06.2019
16 :00 Uhr
percussion posaune leipzig
Zum Jubiläum „950 Jahre Wurz“:
Kinder- und Familienkonzert „Bremer Stadtmusikanten“

freier Eintritt für Kinder und Jugendliche
Samstag,  27.07.2019
18 :00 Uhr
Kammerorchester Harmonia Praga mit 2 Hörnern und 2 Oboen
Eröffnungskonzert:

Myslivecek, Mozart, Vanhal
zum Programm
Mit dem Kammerorchester Harmonia Praga begrüßen wir zur Eröffnung in Wurz die hervorragendsten Musiker aus den großen Prager Sinfonieorchestern unter der Leitung von Stefan Britvík, Chefdirigent der Symphony Prague. Im Gepäck hat das Ensemble eine Sinfonie von Josef Mysliveček, genannt der „göttliche Böhme“. Er war ein Freund W. A. Mozarts, dessen Sinfonie KV 134 ebenso erklingt wie sein Violinkonzert KV 219. Der Solist Miroslav Vilímec ist einer der führenden Geiger Europas und Konzertmeister der Tschechischen Philharmonie. Highlight dieses Konzertes ist die deutsche Erstaufführung der Sinfonie E-Dur des tschechischen Komponisten Jan Křtitel Vaňhal. Er soll gemeinsam mit Mozart, Haydn und Dittersdorf Quartett gespielt haben. Erleben Sie ein raffiniert erdachtes Programm der Extraklasse.
weitere Informationen
zurück
Sonntag,  28.07.2019
16 :00 Uhr
Ladystrings
'Wolfgang Amadé – eine kleine Mozart Revue'
zum Programm
Die Ladystrings sprengen Grenzen, tauchen ein in ein Crossover zwischen Klassik und Moderne und scheuen sich nicht, ihre Programme nach persönlichen Vorlieben zu gestalten, jenseits des Mainstreams. Seit 2009 konzertieren die vielfach ausgezeichneten Musikerinnen Charlotte Balle, Lisa Barry, Dorothea Galler und Maria Friedrich als Streichquartett. Das klassische Streichquartett-Repertoire kombiniert mit überraschender, musikalischer Vielseitigkeit und ihren charismatischen Bühnenpersönlichkeiten, machen ihre Mozart-Revue zu einem mitreißend „inszenierten Konzert“ von Mozart bis Michael Jackson. Grenzenlos haben die vier Ladies gesucht und ein Programm aus Fundstücken gestrickt mit jeder Menge Verbindungen zum Werk Mozarts. Wer genau hinhört, wird sie entdecken!
weitere Informationen
zurück
Samstag,  03.08.2019
18 :00 Uhr
Kolja Lessing, Violine, Johannes Monno, Gitarre
Vom Klang der Saiten

C. P. E. Bach, Schubert, Mendelssohn, Paganini, Giuliani
zum Programm
Paganini for two und noch viel mehr, Saitenspiele der Extraklasse bringen der Geiger Kolja Lessing und sein Duo Partner Johannes Monno auf die Bühne der 32. Wurzer Sommerkonzerte. Auch auf dem Programm stehen Werke von C. Ph. E. Bach, Schubert, Mendelssohn Bartholdy und Mauro Giuliani, italienischer Komponist und eine der glanzvollsten Erscheinungen unter den Gitarrenvirtuosen des 19. Jahrhunderts. Die vielfach ausgezeichneten Musiker und Professoren der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellenden Kunst Stuttgart werden streichend, zupfend, lesend und humorvoll moderierend ihr Publikum mit so mancher Überraschung begeistern. Freunde ausgefallener Musikliteratur werden ihre helle Freude erleben, wenn im Klang der Saiten Kolja Lessings Geige auf die Gitarre Johannes Monnos trifft.
weitere Informationen
zurück
Sonntag,  04.08.2019
16 :00 Uhr
Ensemble Cordial (4 Hornisten)
'CORdial – Musik rund um die Welt'
zum Programm
Vier Hörner berühren auf der Suche nach dem Vielklang unseres Planeten die Herzen ihrer Zuhörer mit allen Stilrichtungen und Epochen. Auf ihrer musikalischen Reise um die Welt tauchen Iris Arnal, Charly Hopp, Gabi Lüdenbach und Hendrik Wächter ihr Publikum in ein Bad der Gefühle mit Träumereien bei Schuberts „Lindenbaum“ oder Mendelssohns „Abschied vom Walde“. Sie verführen zum Mitsingen bei „Kumbaya“ oder „Greensleeves“ und verbreiten Fernweh bei „Griechischer Wein“ oder „Sur le Pont d’Avignon“. Das Herz des Ensembles hängt an einem der ältesten Instrumente der Welt. Mit ihrem austarierten sonoren Hörnerklang und ihrem weltoffenen Programm ziehen sie ihre Zuhörer in Bann und machen mit ihrer sensiblen Intonationskunst hörbar, wie modern und wie facettenreich ihre Instrumente tönen können.
weitere Informationen
zurück
Samstag,  10.08.2019
18 :00 Uhr
NeoBarock
Fiori Musicali
zum Programm
Fiori Musicali, ein Strauß musikalischer Blüten, erwartet das Publikum bei einem Streifzug mit NeoBarock durch die Flora und Fauna des Barock. Träumen Sie von der Schönheit barocker Gärten, entdecken Sie seltene Spezies und erleben Sie sogar bereits ausgestorbene Arten wie zum Beispiel das „Muske-Tier“. NeoBarock, ECHO-Klassik-Preisträger 2014, spielt Barockmusik am Puls unserer Zeit, neu erlebt und erfühlt für Menschen von heute mit fesselnden Interpretationen, die Leidenschaft, Perfektion und Virtuosität vereinen. Maren Ries,Violine, Ariane Spiegel, Cello, und Stanislav Gres, Cembalo, zählen mit ihren außergewöhnlichen Programmen zu den Spitzenformationen. Atemberaubende Spielfreude, faszinierendes Zusammenspiel sowie klangliche Homogenität machen das Erlebnis NeoBarock einzigartig.
weitere Informationen
zurück
Sonntag,  11.08.2019
16 :00 Uhr
Arcis Saxophon Quartett
'American Dreams'
zum Programm
Mit ihrer brennenden Leidenschaft begeistern die vier Musiker des Arcis Saxophon Quartetts aus München das Publikum und lassen durch ihre charismatische und authentische Bühnenpräsenz in dieser seltenen Formation der Kammermusik den Funken überspringen. Für Claus Hierluksch, Sopransaxophon, Ricarda Fuss, Altsaxophon, Edoardo Zotti, Tenorsaxophon und Jure Knez, Baritonsaxophon, hagelte es nur so von Preisen, die Bühnen der Welt erobern sie im Sturm. Im Gepäck für die 32. Wurzer Sommerkonzerte haben sie American Dreams mit Steve Reich, Samuel Barber, Arrangements von Bernsteins „West Side Story“, Gershwins „Porgy and Bess“ und von Dvořáks Sommerurlaubsstück, seinem amerikanischen Streichquartett. Märchenhaft ist der Sound, der das gesamte Farbspektrum der vier Saxophone aufleuchten lässt.
weitere Informationen
zurück
Samstag,  17.08.2019
18 :00 Uhr
Prague Cello Quartet
From Dvořák to the Queen

Achtung Programmänderung!
zum Programm
Vier junge Cellisten bringen nicht nur ihre originellen Versionen der berühmtesten klassischen Stücke, sondern auch von Filmmusiken, Jazz-, Rock- und Pop-Hits. Ihr Ziel ist es, das Publikum mit ihren Adaptionen gutbekannter Kompositionen und einem intelligenten Sinn für Humor zu unterhalten und so die Grenzen zwischen Spaß und klassischer Musik zu durchbrechen. Kommen Sie und sehen Sie selbst!
weitere Informationen
zurück
Sonntag,  18.08.2019
16 :00 Uhr
Wind Quintet, Prag
Matouš, Mozart, Vanhal, Hofmann
zum Programm
Das Wind Quintet Prague hat dem heiteren Divertimento KV 229 von Wolfgang Amadeus Mozart tschechische Komponistenkollegen an die Seite gestellt. Im Gepäck haben die Musiker Raritäten aus ihrer Heimat. Für ihr besonderes Programm haben sie in den Archiven des Tschechischen Museums geforscht und eine viersätzige Partita des Waldhornspielers Matouš ausgegraben. Auf ihren Holzblasinstrumenten verzaubern sie ihr Publikum auch mit einem Werk des böhmischen Meisters Jan Křtitel Vaňhal, der mit Mozart musiziert und Quartett gespielt hat. Mit dem Ausnahmekomponisten ebenso befreundet war der tschechische Komponist Leopold Hofmann, dessen Assistent Mozart war. Von ihm bringt das Wind Quintet Prague eine Partita zu Gehör, die einen vergnügten Sommerabend im historischen Pfarrhof in Wurz verspricht.
zurück
Samstag,  24.08.2019
18 :00 Uhr
Nexus Baroque
'Bach summt, Bach flüstert'
zum Programm
Sie sind Brückenbauer zwischen den Hörgewohnheiten von gestern und heute: Nexus Baroque spielt Alte Musik und hier die Vokalmusik Johann Sebastian Bachs ohne Worte.
Auf neuen Wegen hörbar, ein internationales Ensemble mit fünf jungen Musikern aus Frankreich, Südkorea und Deutschland. Das Wort NEXUS bedeutet Verbindung und bildet den Knotenpunkt und das Wesen des Ensembles. Auf ihren Barockinstrumenten sind Sie eingeladen mit Julia Andres und Yeuntae Jung, Blockflöten, Amandine Affagard, Laute, Hyngun Cho, Cello, Camille Ravot, Cembalo in eine neue Welt der Interpretation einzutauchen und zu erleben, dass in Bachs Vokalmusik der musikalische Wert auch ohne Text erhalten bleibt, ja, das Hörerlebnis sogar noch gesteigert wird.
weitere Informationen
zurück
Sonntag,  25.08.2019
16 :00 Uhr
Markéta Janoušková, Geige, und Zymbalgruppe
FolkloreClassic
zum Programm
Schon immer hat sie von einem Auftritt mit einer Zymbalgruppe geträumt: Die Ausnahmegeigerin Markéta Janoušková. Erste Impulse gingen von Leoš Janáček aus, dessen geniale Kompositionen ohne seine tiefe Verwurzelung in der ausdrucksstarken Melodik der mährischen Volkslieder nicht denkbar wären. Unter der Leitung des Violinisten Jiří Janoušek und Markéta Janoušková als Primaria bringt das Ensemble mit Violinen, Viola, Kontrabass, Klarinette und Gesang ein mitreißendes Programm zu Gehör, im Mittelpunkt die Kastenzymbal, ein Instrument, das bei den Wurzer Sommerkonzerten Premiere feiert. Virtuos wird sie von Michal Horsák mit Klöppeln bespielt und verleiht dem Ensemble seine außergewöhnliche Klangfarbe. Für Kinder und Erwachsene ein heiterer Augen- und Ohrenschmaus an einem Sommernachmittag.
zurück
Samstag,  31.08.2019
18 :00 Uhr
Natalia Ehwald, Klavier
Beethoven, Schumann, Schubert
zum Programm
Von der Presse wird sie gefeiert: Die junge Pianistin Natalia Ehwald und ihre Interpretationen gespielt mit „Schweiß und Glut“. Mit der „Kreisleriana“ von Schumann gewann sie den 1. Preis und den Sonderpreis der Menuhin-Foundation beim Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau. In Wurz wird sie mit Schumanns Intermezzi op. 4 tieflotend und mit atemberaubender Musikalität begeistern. Für Natalia Ehwald gleicht Klavierspielen geradezu einer Religion, wenn sie mit glaubhaft bestürzender Empfindungstiefe ihr Publikum mit Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 27 in e-Moll fesselt. Ihre expressive Nuancierungskultur zwischen staunend-träumerischem Ausdruck und krassen dynamischen Gegensätzen in Franz Schuberts letzter Klaviersonate Nr. 21 gibt dem Konzert in Wurz die Aura des Noch-nie-so-Gehörten.
weitere Informationen
zurück
Sonntag,  01.09.2019
16 :00 Uhr
Dascha & Sascha
Frühe Virtuosität auf Klavier und Geige
zum Programm
Sie sind die Töchter des ukrainischen „Teufelsgeigers“ Oleksandr Klimas: Dascha, 2007 geboren, hat bereits mehrere Klavierwettbewerbe gewonnen und tritt seit 2017 mit ihrer jüngeren Schwester Sascha, Geige, auf. Auf die Bühne in Wurz bringen sie ein anspruchsvolles Potpourri von erstaunlicher Vielfalt mit Werken von Bach, Bartók, Haydn, Schumann, Paganini, Debussy, Vivaldi, Scarlatti, Liszt, Babadjanian, Dvořák, Zavgorodny, Kreisler und Chopin. In ihrem ausgereiften Konzertprogramm werden die beiden Mädchen sogar ein ganzes Violinkonzert des Belgiers Jean Baptiste Accolay zu Gehör bringen. Dascha und Sascha Klimas spielen auf hohem Niveau, mit viel Herz und Musikalität. Sie sind eingeladen zu einem Familienkonzert, das auch Ihre Kinder begeistern und anregen wird.
zurück
Samstag,  07.09.2019
18 :00 Uhr
Stamitz Quartett
Haydn, Dvořák, Smetana
zum Programm
Ihre Interpretationen feiert die Presse als musikalische Offenbarung: Das Stamitz Streichquartett wurde vor über 40 Jahren gegründet. Bohuslav Matoušek, Violine, Josef Kekula, Violine, Jan Pěruška, Viola, und Vladimír Leixner, Cello, zählen heute zu den kompetentesten Interpreten tschechischer Streichquartette. Ihre ausgeloteten Interpretationen öffnen dem Publikum die Ohren für die feinen Klanggewebe der bekannten Streichquartette von J. Haydn, A. Dvořák und B. Smetana. Das eingespielte Quartett harmoniert auf Wimpernschlag mit stilistischer und technischer Präzision, ein leidenschaftliches Musizieren, das „das überirdische Vollkommene, die Gleichzeitigkeit der Gegensätze der Komposition als eigentliche Offenbarung“ zeigt. Wagen Sie es, Altbekanntes auf ungehörte Weise neu zu entdecken.
weitere Informationen
zurück

Besuchen Sie während der Konzertsaison auch die Ausstellung im historischen Pfarrhof Wurz.

Der Steinway-Flügel wird von Robert Kaulmann jun., Klavierbauer, Kasberger Str. 7, D-94110 Wegscheid, gemietet.

Veranstaltungsort:
Dr. Rita Kielhorn, Historischer Pfarrhof Wurz, Kirchplatz 1, 92715 Wurz/Püchersreuth,
Informationen:
www.wurzer-sommerkonzerte.de, Tel.: 0 30/ 8 73 84 81 oder 0 96 02/ 7178,
E-mail: kielhorn@wurzer-sommerkonzerte.de
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, LK Neustadt a. d. Waldnaab, Stadtplatz 34, 92660 Neustadt/WN., Tel. 09602/791050, tourismus@neustadt.de

Veranstaltungsprogramme und Kartenvermittlung:

Karten bequem online im Internet bestellen:

zur Kartenbestellung

Der Neue Tag, Weigelstr. 16, 92637 Weiden, Tel. 0961 / 85 550

Kasse (1 h vor Konzertbeginn), Tel.: 0 96 02/ 71 78,
zu 20,- €, erm. 10,- €, Kinder freier Eintritt

 

nach oben